Qualifizierung zur Fachkraft für den Baustellenverkehr - Abschnitt II Modul 2 Beschleunigte Grundqualifikation gem. BKrFQG

Zielgruppe

Personen, die zukünftig in ihrer beruflichen Tätigkeit Baumaschinen, Gabelstapler, LKW mit Ladekran bedienen oder Gefahrguttransporte durchführen.

Ziel

  • Beschleunigte Grundqualifikation gem. BKrFQG

Voraussetzungen

  • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B (Alt Klasse 3)
  • Körperlich und geistig geeignet
  • Mindestalter 21 Jahre
    (Abweichung vom Mindestalter unter bestimmten Voraussetzungen möglich)

Teilnehmerzahl

max. 25 TN

Unterrichtszeiten

08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Gesamtstunden

194 UE

Inhalt

Theoretische Ausbildung gem. BKrFQG

  • Kfz-Technik und Fahrphysik
  • Nutzung der kinematischen Kette
  • Sozialvorschriften
  • Ernährung
  • Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Gesundheitsschäden vorbeugen
  • Kriminalität u. Schleusung illegaler Einwanderer
  • Verhalten in Notfällen
  • Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung

Praktische Ausbildung gem. BKrFQG

  • Energiesparende Fahrweise
  • Grundfahraufgaben
  • Bewältigung kritischer Fahrsituationen

Abschluss

Theoretische Prüfung (90 min) vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer. 

Ausbildungsfahrzeuge

  • LKW Gliederzüge

Termine siehe Modul 12
Modulare Qualifizierung für Kraftfahrer!

Ausbildungsorte

92224 Amberg, Kümmersbrucker Straße 10
92421 Schwandorf, Bahnhofstraße 12 - 14
93057 Regensburg/Haslbach, Nabburger Str. 1
93413 Cham, Schützenstr. 14
92637 Weiden, Christian-Seltmann-Straße 21

Information

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen kann die Bildungsmaßnahme von den Agenturen für Arbeit sowie den Jobcentern mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. Lassen Sie sich hierzu von Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter beraten.