Sicherheitsbeauftragter Grundlehrgang

Grundlage

In Unternehmen mit regelmäßig mehr als zwanzig Beschäftigten hat der Unternehmer gem. dem Sozialgesetzbuch § 22 SGB VII Sicherheitsbeauftragte zu bestellen. Wie viele, richtet sich nach der Zahl der Beschäftigten und den bestehenden Unfall- und Gesundheitsgefahren.

Nutzen

Der Sicherheitsbeauftragte leistet einen großen Beitrag zur Steigerung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes in Ihrem Unternehmen. Seine Aufgabe ist es den Unternehmer in seinem Umfeld bei der Umsetzung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes zu unterstützen und Ausfälle durch Unfälle zu vermeiden.

Zielgruppe

  • Interessierte Personen
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Betriebsräte
  • Mitarbeiter die mit Arbeitssicherheit konfrontiert sind

Inhalte

  • Entwicklung des Arbeitsschutzes
  • Aufgaben der Berufsgenossenschaften / Behörden
  • Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
  • Rechtliche Grundlagen
  • Unfälle / Unfallverhütung
  • Brandschutz
  • Erste Hilfe
  • Persönliche Schutzausrüstung

Referenten

Ausbilder des VAZ i. d. Opf. GmbH
Fachdozenten aus Verbänden und Behörden

Abschluss

Teilnahmebescheinigung des VAZ i. d. Opf. GmbH

Dauer

2 Tage von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Preis

Teilnahmegebühr 431,04 EUR (zzgl. 16% MwSt) = 500,00 EUR*
*beinhaltet Lernmittel, Bescheinigung und Verpflegung

Ausbildungsorte

93053 Regensburg / Haslbach, Nabburger Str. 1
92637 Weiden, Christian-Seltmann-Straße 21

14.10.2020 - 15.10.2020
Kurs Nr. P01837
Teilnehmergebühr Erforderlich
431,04€
zzgl. 16 % USt.
16.12.2020 - 17.12.2020
Kurs Nr. P01838
Teilnehmergebühr Erforderlich
431,04€
zzgl. 16 % USt.
23.09.2020 - 24.09.2020
Kurs Nr. P01834
Teilnehmergebühr Erforderlich
431,04€
zzgl. 16 % USt.
18.11.2020 - 19.11.2020
Kurs Nr. P01835
Teilnehmergebühr Erforderlich
431,04€
zzgl. 16 % USt.