Umschulung zum Berufskraftfahrer Güterverkehr und Personenverkehr

Ihr Gewinn

Für eine sichere und wirtschaftliche Transportleistung erwerben Sie die Kenntnisse und Fertigkeiten eines Berufskraftfahrers. Sie erfüllen die hohen Anforderungen an den Beruf als Facharbeiter mit Berufsabschluss.

Arbeitsmarktrelevanz

Durch das VAZ i. d. Opf. GmbH werden verantwortungsbewusste und zuverlässige Kraftfahrer/innen für den nationalen und internationalen Güter- bzw. Personenverkehr ausgebildet. Denn nur gut ausgebildetes Fahrpersonal kann die Sicherheits- und Dienstleistungsbedürfnisse des Marktes bzw. der Kunden erfüllen. Bundesweit bieten sich bei allen Güter-/Personenverkehrsunternehmen Beschäftigungsmöglichkeiten. Diese Chance wird durch den stetigen Ausbau des öffentlichen Güter-/Personennah- und -fernverkehrs als aktiver Beitrag zum Schutz der Umwelt unterstützt.

Zielgruppe

Personen, welche die genannten Voraussetzungen erfüllen, eine Förderung durch die Agentur für Arbeit erhalten und zukünftig als Berufskraftfahrer eine Beschäftigung aufnehmen wollen.

Voraussetzungen

  • Mind. Hauptschulabschluss
  • Gültige Fahrerlaubnis der Kl. 3 oder B
  • Mindestalter 21 Jahre bzw. 24 Jahre
    (Abweichung vom Mindestalter unter bestimmten Voraussetzungen möglich)

Abschluss

  • Fahrerlaubnis Klasse C/CE, D/DE ausgestellt durch die zuständige Verwaltungsbehörde
  • Fahrausweis für Flurförderzeuge (Stufe 1) ausgestellt durch das VAZ i. d. Opf. GmbH
  • ADR-Bescheinigung, Basiskurs und Aufbaukurs Tank, ausgestellt durch die IHK
  • Facharbeiterbrief "Berufskraftfahrer" der Industrie- und Handelskammer
  • Zertifikat des VAZ i. d. Opf. GmbH

Lehrmittel

  • Lehrbuch und Übungsfragebogen
  • Lehrbuch zur Fachkunde Güterbeförderung
  • Skripten zur speziellen Fachkunde

Inhalt

  • Fahrschulausbildung
    Erwerb der Fahrerlaubnisklassen C/CE, D/DE in Theorie und Praxis (in Zusammenarbeit mit örtlichen Fahrschulen)
  • Fachspezifische Ausbildung
    Arbeits- und Tarifrecht, kundenorientiertes Verhalten, betriebliche Planung und Logistik, Ladungssicherung, Qualitätssichernde Maßnahmen, Fahren und Rangieren auf unterschiedlichen Fahrzeugkombinationen
  • Werkstattausbildung
    Erkenn und Beseitigen von technischen Störungen, praktische Arbeiten in einem Werkstattbetrieb
  • Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer
    Berufsgenossenschaftliche Vorschriften zur Vermeidung von Unfällen, Gabelstaplertechnik und praktische Ausbildung, Stufe 1 nach DGUV-Grundsatz 308-001 und DGUV-Vorschrift 68
  • Gefahrgutfahrer - Erstschulung (ADR)
    Basiskurs Stück- und Schüttgut kombiniert mit Aufbaukurs Tank
  • Betriebliches Praktikum
    Vertiefen der Kenntnisse und Fertigkeiten in einem Transportunternehmen
  • Vorbereiten auf die Abschlussprüfung
    Praktische Übungen und Fallbeispiele

Teilnehmerzahl

Der Lehrgang ist auf max. 25 Teilnehmer begrenzt, die Anmeldungen werden nach Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Unterrichtszeiten

Montag - Freitag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Dauer

21 Monate incl. 11 Monate Betriebspraktikum

Termine auf Anfrage!

Ausbildungsorte

92224 Amberg, Kümmersbrucker Straße 10
92421 Schwandorf, Bahnhofstraße 12 - 14
93057 Regensburg/Haslbach, Nabburger Str. 1
93413 Cham, Schützenstr. 14
92637 Weiden, Christian-Seltmann-Straße 21

Information

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen kann die Bildungsmaßnahme von den Agenturen für Arbeit sowie den Jobcentern mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. Lassen Sie sich hierzu von Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter beraten.

31.12.2020
Kurs Nr. INFO1
Teilnehmergebühr
Auf Anfrage
Auf Anfrage